Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/caralyn

Gratis bloggen bei
myblog.de





Fortsetzung meine Story

So hier melde ich mich auch schon wieder und knüpfe direkt dort an, wo ich aufgehört habe. In meinem letzten Post habe ich ja die Hindernisse erwähnt ..

naja es war so das Linda, ein Mädchen aus meiner Klasse, kurze Zeit zuvor ziemlich von ihm geschwärmt hat und sich ein zwei Mal mit Sam getroffen hat. Deshalb hatte ich mir geschworen, dass da nichts laufen wird, um keinen Stress zu provozieren. 

Ziemlich bald haben wir dann auch jeden Tag intensiv und viel miteinander geschrieben. Überraschenderweise machte er mir oft Komplimente und konnte nicht verstehen warum ich noch nie einen Freund hatte. Relativ schnell kam es dann zu einem Vorschlag seinerseits uns zu treffen, eher aus Scherz. Aber ich sagte zu, da ich ihn endlich auch einmal persönlich kennenlernen wollte.

An dem Tag, wo es dann so weit war, machte sich Aufregung in meinem Bauch breit. Treffpunkt war dann idealerweise eine Eisdiele, denn der Tag schien nahezu perfekt. Es war schön warm und sonnig. Nun war es endlich soweit ich stand am vereinbarten Treffpunkt und er kam um die Ecke...

 

... dieser Moment war fast wie im Film. Ich hab ihn gesehen und er mich, dann haben wir gleichzeitig angefangen zu lächeln. Ich weis es klingt sowas von kitschig. Aber wie bei fast allen ersten Dates lief es nicht ganz glatt. Ich hatte auch die ganze Zeit die Sache mit Linda im Kopf. Als wir dann nach kurzem schüchternen Schweigen ein Eis essen waren lockerte sich die Stimmung. Danach sind wir dann zu ihm gegangen und wollten uns einen Film angucken. Jedoch ging sein Internet nicht, um einen anzumachen. Daraufhin hat man Sam seine Verzweiflung fast angesehen und ich musste leicht schmunzeln. Nach einiger Zeit hat er es dann aufgegegeben und einen Horrorfilm von seinem PC angemacht. Dann saßen wir eine Weile auf seinem Bett und ich merkte eine Hand am Arm. Natürlich dachte ich er hätte mich aus Zufall berührt (wie naiv von mir), dann machte er immer offensichtlichere Versuche bis auch ich seine "Botschaft" verstanden hatte. Damit kam mir aber plötzlich wieder Linda und der andere Typ von Arschloch in den Sinn. Und ich fühlte mich dann doch auf einmal noch nicht bereit für das Ganze und war überfordert. Somit versteifte ich sofort..

Sam hat dann auch ziemlich schnell gemerkt, dass irgendwas nicht stimmt und seine Annäherungsversuche eingestellt. Das tat mir natürlich richtig leid für ihn und danach war die Stimmung dann nicht mehr so ausgelassen wie zuvor.. Bis es zum peinlich berührten Abschied kam und ich mit dem Zug nach Hause fuhr.. 

Schon wieder bin ich ganz schön ausgeschweift,aber anders kann ich die Geschichte sonst nicht erzählen. Wie es nach diesem eher nicht so tollen Ende des Treffens weiter geht erfahrt ihr in meinem nächsten Post. Bis dahin

 

CARA

3.6.15 18:57
 
Letzte Einträge: Neues Blogger-Leben, Meine Geschichte


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung